Die Welt in Schwarz und Weiß

Ich habe mich lange Zeit vor analogen Schwarz-Weiß-Fotos gedrückt. Einfach aus dem Grund, weil ich eigentlich nur Schwarz-Weiß-Fotos mit ganz hohem Kontrast mag. Vor ein paar Wochen bestellte ich den neuen Lomography Earl Grey 100 mit, weil die Beispielfotos genau so aussahen, wie SW-Bilder für mich auszusehen haben. Nach dem Film Nummero 1 nach dem Entwickeln komplett leer war – ich vermute, dass Rossmann es versaut hat, die LC-A hat sowas nämlich noch nie gemacht – steckte ich den 2. Film einfach mal mutig in die Horizon, meine aktuelle Lieblingskamera.
Die Ergebnisse sind ganz okay, teilweise sind sie zu hell geworden, was aber einfach am krassen Sonnenschein lag und der Tatsache, dass mein manuelle Belichtungsmesser vor ein paar Wochen den Geist aufgegeben hat. Meinen nächsten SW-Film in der Horizon werde ich mit dem mitgelieferten Filter probieren, dieser verspricht besseren Kontrast in den Wolken. Ansonsten bin ich mit den Ergebnissen ganz zufrieden und werde jetzt in Zukunft nicht nur digitale Konzertfotos in schwarz weiß machen.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s