Walking down the memory map

So wirklich begeistern konnte mich die Photokina in diesem Jahr nicht. Zuuuu viele Menschen wollten da am Samstag neue Kameras und Objektive ausprobieren, viel mehr als vor zwei Jahren, so war mein Eindruck. Größer, schneller, weiter, teurer… ich bin was ich zeige und trage meine 5D Mark III als Schmuck um den Hals und hallo, ich bin so ein geiler Fotograf… nee, das war in diesem Jahr alles nicht so meins. Selbst der Lomo-Stand konnte mich im Vergleich zu vor zwei Jahren nicht überzeugen. Allerdings gabs es tolle Filme von Adox zu kaufen und eine sehr gelungene Leica Ausstellung und nicht zu vergessen süße Baby Eulen!
Weitaus besser war dann der Besuch der Lomo Map vor dem Hauptbahnhof, nachdem die Demo verschwunden war und die Stände abgebaut waren konnte man sie endlich in voller Pracht anschauen. Es war schon echt unglaublich, wie viele Fotos man von sich und von Freunden darauf fand. Sie beheimatet nicht nur irgendwelche Fotos, sondern vor allem viele Erinnerungen an gute Momente. Sehr zum grinsen brachte mich der Bereich Kassel, Werra-Meißner-Kreis, Schwalm-Eder-Kreis, Hersfeld-Rotenburg: dieses Stück der Deutschlandkarte besteht mit wenigen Ausnahmen komplett aus meinen Fotos. Schade nur, dass es keine Ausstellung der Siegerfotos gab, wie es angekündigt wurde.
Anyway, wir haben am Samstag um die 100 Fotos von der Map gemacht, hier ein kleiner Eindruck, bitteschön:

Advertisements

2 Gedanken zu “Walking down the memory map

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s